Stirnfalten behandeln

Stirnfalten behandeln

Zu allen Behandlungen
Dauer
20 Minuten
Material
Botulinum
Anästhesie
Keine
Nachkontrolle
Nach 2 Wochen
Sport
1 Tag
Kosten
CHF 500

In unserer Schönheitsklinik in Zürich können Sie Ihre Stirnfalten behandeln oder entfernen lassen. Neben angeborenen Verhaltensmustern führt auch unwillkürliches, ständiges Hochziehen der Stirn (z.B. um den Blick zu weiten) mit der Zeit zu der ein oder anderen Stirnfalte. Im Laufe der Jahre entstehen durch dieses Verhaltensmuster fixierte Stirnfalten. Obwohl viele Behandlungsmethoden gegen Falten auf der Stirn angepriesen werden, lässt sich der Zustand nur durch eine Entspannung des verantwortlichen Stirnmuskels wegbekommen. Die Behandlung von Stirnfalten mit Botulinum ist ein Schwerpunkt unserer Faltenbehandlung in Zürich und Luzern.

Mit dem Einsatz des Wirkstoffes Botulinumtoxin-A, welcher in den Stirnmuskel gespritzt wird, kann eine temporäre Entspannung der Muskeln erzielt werden. Damit lassen sich die Stirnfalten deutlich reduzieren oder ganz loswerden. Das «Wegtrainieren» der Stirnfalten mit Gesichtsyoga, Meditation oder anderen Methoden gelingt nur in vereinzelten Fällen und verlangt über längere Zeit äusserste Disziplin. Einer faltenlosen Stirn im Erwachsenenalter liegt meist ein bewusstes Training seit der Kindheit oder ein angeborenes Verhalten zugrunde. Solche Menschen werden häufig als schön, jedoch auch als unterkühlt und wenig empathisch wahrgenommen.

Um die Stirnfalten mit Botulinum zu reduzieren, empfiehlt es sich daher, den Wirkstoff so zu verabreichen, dass ein gewisses Mass an moderater Beweglichkeit der Stirn erhalten bleibt.

Bei der Behandlung der Stirnfalten mit Botulinumtoxin werden auch immer die Zornesfalten mitbehandelt, da es ansonsten zu einer Dysbalance (Ungleichgewicht) der Aktivität von Stirnheber- und Stirnsenker-Muskelgruppen kommt.

Wie wirkt der Wirkstoff?

Der für die medizinische als auch ästhetische Behandlung zugelassene Wirkstoff wird direkt in den Muskel gespritzt, wobei sich die Wirkung verzögert entfaltet. Es kommt zu einer pharmakologisch vermittelten, temporären Unterbrechung des Signals vom Nerv zum Muskel. Bis der Wirkstoff aufgenommen wird und am genauen Zielort seine Wirkung entfaltet, vergehen ein paar Tage. Die ersten Anzeichen sind deswegen erst nach 2 bis 3 Tagen sichtbar. Innerhalb der ersten 7 bis 14 Tage sollte sich die volle Wirkung manifestieren. Das Wirkmaximum wird nach 5 bis 6 Wochen erreicht.

Wie sehe ich, ob es gewirkt hat?

Sie sehen die direkte Wirkung an der verminderten Ausprägung oder am kompletten Verschwinden der Stirnfalten. Indirekt werden Sie feststellen, dass Sie Mühe haben, die Augenbrauen vollständig hochzuziehen.

Stirn Falten: mit Botulinum oder Hyaluron behandeln?

Da man mit dem Füllen von Stirn Falten sehr zurückhaltend sein sollte, ist es wichtig zu wissen, ob man diese mit Botulinum oder Hyaluron behandeln lässt. Das Unterspritzen der Stirnhaut kann zu Durchblutungsstörungen in der Stirnregion führen, was mit weiteren Komplikationen verbunden sein kann. Um Stirnfalten zu glätten, sollte daher in erster Linie auf Botulinum statt auf Hyaluronsäure zurückgegriffen werden.

Wie lange lassen sich mit Botulinum Stirnfalten reduzieren?

Der Wirkstoff Botulinum ist ein Eiweiss, welches vorübergehend die Signalübertragung der Nervenenden pharmakologisch unterbricht. Die Veränderung der nervensignalübertragenden Synapse ist während der Wirkdauer nicht reversibel. Dies bedeutet, dass die Botulinum-Wirkung an dem betreffenden Nervenende erst nach einer Weile nachlässt. Die Dauer der Botulinum-Wirkung ist sowohl von der injizierten Menge als auch von der Ausgangsmuskelmasse sowie der mimischen Grundaktivität abhängig. Letztere ist individuell sehr verschieden. Bei einer in der ästhetischen Medizin üblichen Dosierung von Botulinum gegen Stirnfalten wird das Behandlungsintervall in der Regel zwischen 3 und 6 Monate lang sein. In Einzelfällen hält die Wirkung kürzer als 3 oder länger als 6 Monate an. Die zweite Injektion bei einer Faltenbehandlung mit Botulinum sollte allerdings bereits nach ca. 8 bis 12 Wochen erfolgen, um die Grundmuskelmasse zu verringern und damit insgesamt den Abstand zwischen den einzelnen Faltenbehandlungen zu verlängern.

Ist die Behandlung von Stirnfalten schmerzhaft?

Bei der Behandlung von Stirnfalten mit Botulinum wird der Wirkstoff wird mit feinen Nadeln injiziert. Die meisten empfinden den Einstich wie einen Insektenstich. Kunden, die zuvor bereits eine Akupunktur-Behandlung hatten, empfinden die Einstiche als deutlich weniger oder nicht schmerzhaft.

Risiken

In weniger als 10 % der behandelten Fälle sind während den ersten Stunden lokale Schwellungen und eine leichte Rötung sichtbar. In seltenen Fällen kann es in den ersten Tagen zu Blutansammlungen (Hämatomen) und leichten Kopfschmerzen kommen.

Nachkontrolle und Nachbehandlung

Nach 10 bis 14 Tagen sollten Sie zu einer Kontrolle vorbeikommen, damit der Arzt das Ergebnis beurteilen und gegebenenfalls noch eine Nachbehandlung vornehmen kann. Diese ist nicht mit zusätzlichen Kosten verbunden.

Eine Nachbehandlung der Stirn Falten sollte spätestens bis zum Ende der dritten Woche nach der Behandlung stattfinden, da ansonsten das zusätzlich gespritzte Botulinum in den meisten Fällen keine Wirkung mehr zeigt. Erst wenn Sie eine Abnahme des Botulinums feststellen (nach ca. 3 Monaten), können Sie erneut Ihre Stirnfalte entfernen lassen.

Gesellschaftsfähigkeit

Sie sind sofort nach der Behandlung ohne Arbeitsausfall wieder gesellschaftsfähig. Auch auf gemässigte Sportaktivitäten müssen Sie nicht verzichten. Auf Hochleistungssport, das Tragen einer Schwimmbrille, Sauna, Spa, Massage (Gesichtsmassage sowie auf dem Bauch liegend) und Poweryoga sollten Sie für 24 Stunden verzichten. Sie können ungehindert Flugreisen antreten, sollten die Sonne jedoch nur gemässigt geniessen. Sie dürfen auch Make-up und Pflegeprodukte benutzen (Unsere Empfehlung: neue und ungeöffnete Produkte, frisch gesäuberte Pinsel sowie neue Schwämme verwenden).

Vorbereitung

Bitte kommen Sie ungeschminkt, um Ihre Stirnfalte glätten zu lassen. Zudem ist es wichtig, dass Sie im Zeitraum von 10 Tagen vor der Behandlung Ihrer Stirnfalte mit Botulinum keine blutverdünnenden Medikamente einnehmen. Falls dies aus medizinischen Gründen nicht möglich ist, fahren Sie mit der Einnahme fort und informieren Sie uns.

Weitere Fragen zur Faltenbehandlung in Zürich beantworten wir gerne in einem persönlichen Beratungsgespräch. Gerne informieren wir Sie im Zuge dessen auch über die Augenringe- und Augenfalten Entfernung, die Unterspritzung der Nasolabialfalte, die Lippenunterspritzung (auch mit der Russian Lips Technik), den Wangenaufbau mit Hyaluron oder zu unserer SkinBooster Mesotherapie.